Wandlungsphasen Qigong Holz-Metall Achse

Wandlungsphasen Qigong Holz-Metall Achse

Kurs Nr 93939

Sem. ArtLA Ausbildung TCM

Termin Fr, 23. Okt 2020 18:00 – So, 25. Okt 2020 12:00 (jew. )

Inhalt:

Durch grundlegende Übungen des T‘ai Chi Ch‘uan lernen wir den Umgang mit unserer Lebensenergie. Innere Ruhe, bei langsamen, fließenden, mit Bewußtheit und Atmung koordinierten Bewegungen helfen uns zu entspannen, den eigenen Rhythmus zu finden und die innere Lebensenergie zu aktivieren, zu pflegen und zu stabilisieren, was wesentlich zur Gesundheit und zum Wohlbefinden beiträgt.

In diesem Kurs werden die angebotenen Übungsreihen Teil 1und 2 des Yangstils vermittelt, geübt und korrigiert. Hinführende Übungen aus dem T‘ai Chi und dem Qi Gong helfen uns, leichter die innere Stille zu finden, die Aufmerksamkeit zu lenken, und Körper und Geist auf die im T‘ai Chi angestrebten Ziele vorzubereiten.

T‘ai Chi ist ein altes chinesisch-taoistisches

Übungssystem, das unter vielen Aspekten geübt wird: Schulung des Körperbewußtseins, Entspannung, Atemübung, Heilgymnastik, Entwicklung der inneren Energie (Ch‘i), sanfte Kunst der Selbstverteidigung und Meditation in Bewegung. – Das Üben führt zu Wohlbefinden und Ausgeglichenheit und eignet sich für Menschen jeden Alters.

Die Kurzform wurde von Cheng Man Ching entwickelt, um den Menschen den Zugang zu der Bewegungskunst des T’ai Chi Chuan zu erleichtern.

Durch die korrekte Ausführung der Form entwickelt sich die innere Energie auf natürliche Weise

Praxis: Die Kurzform des Yangstils nach Cheng Man Ching

Partner übungen (Push Hands)

Vorbereitende Übungen

Kursleitung: Ingrid Schmid Bergmann

Kosten: € 230,-

>>> KURSANMELDUNG